Bildung
Einprägung der Ideologie im NS

Hitlers Reden

Bevor die NSDAP an der Macht war, musste Adolf Hitler die Menschen von seinen Vorstellungen begeistern und seine Ideologie (vorallem den Antisemitismus) in die Köpfe vieler Menschen zu befestigen. Erst dann hätte er genug Unterstützung aus der Bevölkerung, sodass er an die Regierung kommen könnte.

Um die nötige Unterstützung aus der Bevölkerung, sowie die Verbreitung seiner Vorstellungen, zu erreichen, hielt Hitler Reden. Dies wurde dadurch begünstigt, dass Hitler ein äußerst talentierter Redner war.


Adolf Hitler (Vordergrund) beim Halten einer Rede

Hitlers Reden waren gefüllt von Antisemitismus, also dass die Arier die einzigen Kulturschöpfer und die Juden Teile der Dekomposition seien, Rassismus, nationalistischen Pathos, Verschwörungstheorien, sowie illusionäre Erklärungen der Kriegsniederlage (1. Weltkrieg).

Welche Auswirkungen hatten diese Reden?
Die Reden brachten Hitler mehr Anhänger und es folgten schnell Überfälle auf Juden, Zerstörungen jüdischer Läden, sowie Angriffe auf Synagogen.